top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Bedingungen

- Deutsche Version unten-

  1. Grundbestimmungen Für die Pakete, die auf dieser Website erworben werden können, gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  2. Fazit vonVertrag Jeder Kunde hat die Möglichkeit, ein verbindliches Kaufangebot über abzugebenhttps://www.sorrynotsorrystudio.com. Der Vertrag kommt zustande, wenn das Unternehmen das Paket mit einer Auftragsbestätigung bestätigt. Dies kann entweder per E-Mail oder in einer anderen schriftlichen Form erfolgen.

  3. Eigentumsvorbehalt Bis zur vollständigen Bezahlung der gebuchten Artikel besteht kein Anspruch auf die ausgewählten Leistungen.

  4. Preise Alle auf dieser Website aufgeführten Preise entsprechen Endpreisen und enthalten die jeweils gültige Mehrwertsteuer.

  5. Zahlungsbedingungen Sofern bezüglich der Zahlungsmodalitäten nichts anderes vereinbart ist, ist der Kunde sofort zur Zahlung fällig. Alle Zahlungen erfolgen im Voraus. Zahlungen auf Rechnung oder ähnliche Zahlungsarten werden nicht akzeptiert.

  6. RücktrittsrechtAb dem Tag des Vertragsschlusses hat der Kunde das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten, sofern die erbrachte Leistung nicht in Anspruch genommen wurde. Bei Überschreitung der 14-Tage-Frist oder bereits erfolgter Inanspruchnahme der Leistung besteht für den Kunden keine Möglichkeit mehr, eine Rückerstattung zu erhalten. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde Christina Jung per E-Mail kontaktieren (E-Mail: christina.jung@sorrynotsorrystudio.com). Bis zur Bestätigung des Sachverhalts bleiben alle im Vertrag festgelegten Verpflichtungen bestehen.

  7. Folgen des Widerrufs Im Falle eines wirksamen Widerrufs bei Nichtinanspruchnahme der Leistung ist sorrynotsorrystudio verpflichtet, die vom Kunden geleisteten Zahlungen innerhalb von 14 Tagen zurückzuerstatten. Die Rückerstattung erlischt erst, wenn der Widerruf bestätigt wurde.

  8. GarantieDie Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

  9. Vertragssprache Vertragsschluss Die Sprache des Vertragsschlusses ist sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache verfügbar.

  10. HaftungJegliche Haftung von Christina Jung – gleich aus welchem Rechtsgrund – ist ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Trainers. Dies gilt auch für die persönliche Haftung von Mitarbeitern und Vertretern von sorrynotsorrystudio. Bei fahrlässiger Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch Christina Jung ist die Haftung auf den Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung im Rahmen des Vertrags typischerweise gerechnet werden muss. Eine wesentliche Vertragspflicht oder Kardinalpflicht im vorgenannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Der Kunde ist dafür verantwortlich, sich gegen Unfälle und Verletzungen zu versichern, die während des Trainings auftreten können.

  11. Vorherige Verletzungen/Schäden Der Kunde versichert, keine Verletzungen oder körperlichen Beeinträchtigungen zu haben, die sein Training in irgendeiner Weise beeinträchtigen oder beeinträchtigen könntenkönnten sich selbst oder andere gefährden. Sollte der Kunde über solche Verletzungen/körperliche Beeinträchtigungen verfügen, hat er diese unverzüglich dem jeweiligen Trainer im sorrynotsorrystudio anzuzeigen.

  12. Stornierungsbedingungen Teilnehmer können ihren gebuchten Kurs bis zu 24 Stunden vor dem geplanten Startzeitpunkt stornieren. Bei Stornierungen innerhalb dieser Frist wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe der Kursgebühr erhoben. Stornierungsanfragen müssen schriftlich per E-Mail an hello@sorrynotsorry.studio erfolgen. Bei Stornierungen, die weniger als 24 Stunden vor der geplanten Startzeit erfolgen, wird die volle Gebühr berechnet und die bezahlte Kursgebühr wird einbehalten.
    Für den Fall, dass der Teilnehmer aus einem triftigen Grund, wie zum Beispiel einer dokumentierten Krankheit oder unvorhergesehenen Umständen, nicht am Kurs teilnehmen kann, bitten wir um sofortige Benachrichtigung und werden eine Überprüfung der Stornogebühr in Betracht ziehen.
    Wir behalten uns das Recht vor, Kurse aus organisatorischen Gründen oder bei unzureichender Teilnehmerzahl abzusagen. In solchen Fällen erfolgt eine volle Kursrückerstattung.
    Mit der Buchung eines Kurses bestätigt der Teilnehmer, die Stornobedingungen gelesen und akzeptiert zu haben.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Grundlegende Bestimmungen Es gelten die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Pakete, die auf dieser Webseite erworben werden können.

  2. Vertragsabschluss Jeder Kunde hat die Möglichkeit, über https://www.sorrynotsorrystudio.com ein verbindliches Kaufangebot abzugeben. Der Vertrag kommt zustande, wenn das Unternehmen das Paket mit einer Auftragsbestätigung bestätigt. Dies kann sowohl per E-Mail als auch in anderer schriftlicher Form erfolgen.

  3. Eigentumsvorbehalt Bis zur vollständigen Bezahlung des gebuchten Artikels besteht kein Anspruch auf die ausgewählten Leistungen.

  4. Preise Alle auf dieser Webseite aufgeführten Preise entsprechen Endpreisen und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

  5. ZahlungsbedingungenSofern keine anderen Angaben zur Zahlungsabwicklung vorliegen, ist der Kunde sofort zur Zahlung verpflichtet. Alle Zahlungen erfolgen stets im Voraus. Zahlungen auf Rechnung oder ähnliche Methoden werden nicht akzeptiert.

  6. WiderrufsrechtAb dem Tag des Vertragsabschlusses hat der Kunde das Recht, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen von diesem Vertrag zurückzutreten, sofern die erbrachte Leistung noch nicht in Anspruch genommen wurde. Wird die Frist von 14 Tagen überschritten oder wurde die Dienstleistung bereits in Anspruch genommen, besteht keine Möglichkeit mehr für den Kunden, eine Erstattung zu erhalten. Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde Christina Jung per E-Mail kontaktieren (E-Mail: christina.jung@sorrynotsorrystudio.com). Solange die Angelegenheit nicht bestätigt ist, bleiben alle im Vertrag vereinbarten Verpflichtungen bestehen.

  7. Folgen des Widerrufs Im Falle eines wirksamen Widerrufs, bei dem die Dienstleistung noch nicht in Anspruch genommen wurde, ist sorrynotsorrystudio verpflichtet, die bereits geleisteten Zahlungen des Kunden innerhalb von 14 Tagen zurückzuerstatten. Die Erstattung erlischt erst nach Bestätigung des Widerrufs.

  8. Gewährleistung Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

  9. Vertragssprache Die Vertragssprache steht sowohl in deutscher als auch in englischer Ausführung zur Verfügung.

  10. HaftungJegliche Haftung bei Christina Jung – unabhängig von rechtlichen Gründen – ist ausgeschlossen, es sei denn, die Schadensursache beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seitens des Trainers. Dies gilt auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter und Vertreter von sorrynotsorrystudio. Wenn Christina Jung fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, ist die Haftung auf den entstandenen Schaden begrenzt, der im Rahmen des Vertragsüblichen zu erwarten ist. Eine wesentliche Vertrags- oder Kardinalpflicht im zuvor genannten Sinne ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung dieses Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Der Kunde ist eigenverantwortlich dafür verantwortlich, sich gegen Unfälle und Verletzungen, die während des Trainings auftreten können, abzusichern.

  11. Vorhandene Verletzungen / Schäden Der Kunde versichert, dass er keine Verletzungen oder körperlichen Beeinträchtigungen zu haben hat, die das Training in irgendeiner Form beeinflussen oder sich selbst oder andere gefährden könnten. Falls der Kunde solche Verletzungen oder Beeinträchtigungen hat, muss er sie dem jeweiligen Trainer von sorrynotsorrystudio umgehend mitteilen.

  12. Stornierungsrichtlinie Teilnehmer können ihren gebuchten Kurs bis spätestens 24 Stunden vor Kursbeginn stornieren. Bei Stornierung innerhalb dieses Zeitraums wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe des Kurspreises erhoben. Die Stornierung muss schriftlich per E-Mail erfolgenhello@sorrynotsorry.studio erfolgen.
    Stornierungen, die weniger als 24 Stunden vor Kursbeginn vorgenommen werden, unterliegen einer vollständigen Gebührenberechnung und das bezahlte Kursentgelt wird einbehalten.

    Für den Fall, dass der Teilnehmer aus begründetem Grund, wie nachgewiesener Krankheit oder unvorhergesehenen Umständen, nicht am Kurs teilnehmen kann, bitten wir um unverzügliche Benachrichtigung und werden in Erwägung ziehen, die Stornierungsgebühr zu überprüfen.
    Wir behalten uns das Recht vor, Kurse aus organisatorischen Gründen oder bei ungünstiger Teilnehmerzahl abzusagen. In diesem Fall wird der volle Kursbetrag zurückerstattet.
    Durch die Buchung eines Kurses erklärt der Teilnehmer, die Stornierungsrichtlinie gelesen und akzeptiert zu haben.

bottom of page